X
X

Bericht des Verwaltungsrates

Der Verwaltungsrat hat im Geschäftsjahr 2018 die Generaldirektion nach den gesetzlichen und satzungs-gemäßen Vorschriften beratend begleitet und überwacht sowie über die vorgelegten zustimmungsbe-dürftigen Geschäfte entschieden.

 

ZUSAMMENARBEIT MIT DER GENERALDIREKTION

Die Generaldirektion hat dem Verwaltungsrat regelmäßig, zeitnah und umfassend schriftlich und mündlich Bericht über die Entwicklung der Gesellschaft sowie über den allgemeinen Geschäftsverlauf erstattet. Darüber hinaus hat die Generaldirektion den Verwaltungsrat über die Geschäftspolitik einschließlich der strategischen und organisatorischen Ausrichtung der
DZ PRIVATBANK (Schweiz) AG unterrichtet. Im Vordergrund der Berichterstattung standen die wirtschaftliche Lage der Gesellschaft, die Unternehmensplanung und -strategie sowie die Finanzkennzahlen und das Risikomanagement einschließlich sämtlicher aufsichtsrechtlich gebotener Prüfungen. Im Geschäftsjahr 2018 haben vier Sitzungen des Verwaltungsrates stattgefunden.

 

Ein besonderer Schwerpunkt der Tätigkeit des Verwaltungsrates bestand in der Begleitung der Bank bei der Umsetzung ihrer Mehrwertstrategie als Kompetenzzentrum der Genossenschaftlichen FinanzGruppe für Schweizer Private-Banking-Lösungen und internationale Kundendomizile.

 

Eine qualitativ hochwertige Beratungs- und Produktkompetenz in der Vermögensverwaltung und die effiziente vertriebliche Verzahnung mit den deutschen Standorten der DZ PRIVATBANK bilden die Grundlagen für eine erfolgreiche, vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den genossenschaftlichen Partnerbanken. Vor dem Hintergrund eines anhaltend herausfordernden Markt- und Zinsumfelds legte der Verwaltungsrat sein Hauptaugenmerk auf Maßnahmen zur nachhaltigen Profitabilisierung und Positionierung der seit 1975 am Finanzplatz Zürich vertretenen
DZ PRIVATBANK (Schweiz) AG sowie die damit verbundene Liefer- und Leistungsfähigkeit der Mehrwert-Dienstleistungen für die Genossenschaftliche FinanzGruppe.

 

Die unter anderem im Zuge der Finanzmarktrichtlinie MiFID II bereits in den Vorjahren initiierte Verlagerung von Middle und Back Office-Aufgaben des Vertriebs zur Muttergesellschaft nach Luxemburg wurde fortgesetzt. Durch die Nutzung der in der Marktfolge Kredit der DZ PRIVATBANK mittlerweile zentral vorgehaltenen Prozesse werden weitere Einsparungen erzielt. Zudem wurde in 2018 begonnen, erste Dienstleistungen im Umfeld der Informationstechnik nach Luxemburg zu übertragen.

 

Zur Stärkung des Vertriebs erfolgte in der Vermögensverwaltung die Entwicklung eines digitalen Angebots- und Abschlussprozesses im genossenschaftlichen Bankverfahren agree21 mit Integration des Schweizer Private-Banking-Angebotes. Unter dem Aspekt der Vermögensdiversifizierung auf verschiedene Länder, Anlageklassen sowie Währungs- und Rechtsräume können die Berater in den Genossenschafts-banken nun mit ihren Kunden mandatierte „Swissness“-Anlagelösungen individuell am Bildschirm entwickeln und bequem umsetzen.

 

Mit der Präsentation des erweiterten Leistungsangebotes auf mehreren Regionalforen konnte die Visibilität der DZ PRIVATBANK (Schweiz) AG als ein in Deutschland sowie der Genossenschaftlichen FinanzGruppe verwurzelter aber außerhalb der Eurozone agierender Vermögensverwalter mit inter-nationaler Ausrichtung gesteigert werden.

 

FESTSTELLUNG DES JAHRESABSCHLUSSES

Der Verwaltungsrat hat den Jahresabschluss und den Lagebericht für das Geschäftsjahr 2018 eingehend erörtert. Hierzu lag der Prüfungsbericht der Revisionsstelle Ernst & Young AG vor. Ein Vertreter der Revisionsstelle berichtete dem Verwaltungsrat zusammenfassend über die Prüfungsergebnisse und stand für zusätzliche Erläuterungen und Stellungnahmen zur Verfügung. Die Revisionsstelle hat ein uneingeschränktes Prüfungsurteil abgegeben. Der Verwaltungsrat hat den von der Generaldirektion aufgestellten Jahresabschluss für das Geschäftsjahr 2018 bestätigt und sich dem uneingeschränkten Prüfungsurteil der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft angeschlossen.

 

VERÄNDERUNGEN IM VERWALTUNGSRAT

Mit Wirkung zum 14. Februar 2018 ist Herr Dr. Johann Heinrich Waser in den Verwaltungsrat der DZ PRIVATBANK (Schweiz) AG eingetreten. Aus dem Gremium ausgeschieden ist Herr Dr. Stefan Schwab, Präsident und langjähriges Mitglied des Verwaltungsrates, mit Wirkung zum 31. Dezember 2018. Seine Nachfolge hat zum 1. Januar 2019 Herr Peter Schirmbeck, Vorsitzender des Vorstandes der DZ PRIVATBANK S.A., angetreten.

 

VERÄNDERUNGEN IN DER GENERALDIREKTION

Mit Wirkung zum 15. Juli 2018 schied Herr Richard Manger aus der Generaldirektion der DZ PRIVATBANK (Schweiz) AG aus. Neu in die Generaldirektion eingetreten sind mit Wirkung zum
1. Februar 2018 respektive 1. Oktober 2018 die Herren Michael Mohr und Jens J. Wolf.

 

Der Verwaltungsrat dankt der Generaldirektion und allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der DZ PRIVATBANK (Schweiz) AG für die im Jahr 2018 geleistete Arbeit.

 

Zürich, 6. März 2019

 

DZ PRIVATBANK (Schweiz) AG
Peter Schirmbeck
Präsident des Verwaltungsrates